Welttag des Hörens: „Hör mal, wie die Römer lebten“

am 3. März von 14:00 bis 17:00

 

Führung und römisches Kochen für Menschen mit Hörschädigung und Angehörige.

Eine Phonak FM-Anlage und DGS Dolmetscherin stehen zur Verfügung.

Römermuseum Schwarzenacker

Römermuseum Schwarzenacker
Foto: Stadt Homburg

Gehen Sie auf Zeitreise und tauchen Sie ein in die Welt der alten Römer! Die 1-stündige Führung im Freilichtmuseum Schwarzenacker bietet einen spannenden Eindruck ins römische Leben. Unter Anleitung zaubern Sie römische Speisen nach historischen Rezepten, die beim abschließenden Imbiss vorzüglich schmecken werden.
Information und Unterhaltung gepaart mit einer Portion Spaß für alle von 6 bis 99. Insgesamt können 15 gehörlose Menschen und 10 schwerhörige Menschen mit Angehörigen teilnehmen.
Die Veranstalter empfehlen wetterangepasste Kleidung! Veranstalter sind die Stadt Homburg in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Hören: hoeren.saarland

Hörakustikermeister Frank Rietsche-Richberg wird die Veranstaltung begleiten, damit die FM-Anlage optimal funktioniert.

 

Anmeldung: bis 28. Februar unter dem Stichwort „Tag des Hörens“

Tel.: 0681/92720-30, Fax: 0681 92720-40

Email: netzwerk.hoeren@tz-s.de

Bitte geben Sie an, ob Sie gehörlos sind oder schwerhörig und ob Sie einen Phonak-Roger-Empfänger mitbringen.